Islandhunde Markgräflerland Shana

Wir

Zu den Islandhunden kamen wir über unsere Islandpferde, die sich schon jahrelang als unsere Freunde, Freizeitpartner und in der Arbeit als Therapiepferde bewähren.

Schon seit Jahren suchten wir nach einer geeigneten Rasse, die freundlich, verträglich und offen ist. Außerdem war uns wichtig, dass die Hunde robust und von guter Gesundheit, eifrig und lernbereit, kinderlieb und von Größe und Gewicht auch kindergeeignet sind. Sie können sowohl für Erwachsene als auch für Familien eine tolle Begleitung und Bereicherung ihres Lebens sein.

In meiner Praxis für Ergotherapie und Tiergestützte Therapie arbeiten Shana und Nelly regelmäßig mit.

 

Unsere erste Ausstellung

Unsere erste Ausstellung (am 27. Mai 2011 in Neuenburg) war ziemlich lustig. Ich kannte mich ja gar nicht aus und ging mit Shana einfach mal hin. Dass es auch Ausstellungen gibt, die mit dem VDH nichts zu tun haben, wusste ich damals nicht. Also fuhren wir zu einer Ausstellung des Mittelbadischen Rassehundeclubs, wo Shana in der Jüngstenklasse ein „vv“ und den ersten Platz, den Titel „Dreiländerecksiegerin“ und eine Anwartschaft erhielt. Dann liefen die erstplazierten Hündinnen aller Rassen nochmal um den „Best of Class“, hier kamen wir völlig überraschend erneut auf den ersten Platz.

Begeistert fuhren wir mit zwei Pokalen nach Hause und erfuhren später, dass wir noch für den „Tagessieger“ qualifiziert gewesen wären, der unter den vier „Best of Class“ ausgewählt wurde 😉